Suche
  • marcocamenisch

Die Mosaikjungfer im Flug

Einmal mehr habe ich die Mosaikjungfer beim "Biotop in den Rebbergen / Trimmis" über der Wasseroberfläche fliegen gesehen. Diese Edellibellen wird bis zu 8cm lang und verfügt übe eine Flügelspannweite von 9cm. Gemäss Wikipedia fliegen die Männchen ihr Revier ab und verteidigen dieses gegen Eindringlinge. Interessanterweise bleiben sie bei ihren Rundflügen, welche mehrere Minuten dauern können, zwischendurch für 2-4 Sekunden an Ort und Stelle in der Luft stehen und harren aus. Erfreulicherweise ziehen die Libellen immer etwa die gleichen Kreise ca. 50cm über dem Wasser. So ist es möglich ihre Flugbahn in etwa abzuschätzen, was das Ablichten der zierlichen Tiere merklich vereinfacht. Trotzdem muss ich von Glück sprechen, dass mir die folgenden Bilder gelungen sind, insbesondere die Bilder auf "Augenhöhe"

Alle Bilder sind mit einer Verschlusszeit von 1/3200 Sek. und mehr aufgenommen worden, so wird die Bewegung richtiggehend eingefroren, sodass die Flügel gut zu erkennen sind.

Die Morgensonne glitzert auf den zarten Flügel. Gut zu sehen ist auch, wie die Füsse analog eines Fahrwerkes eines Flugzeuges an den Körper eingezogen werden.

Der außergewöhnlich Flugkünstler im Kurvenflug, den Kopf schon in Flugrichtung, der Körper aber noch in der Kurve.


63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Jenins im Herbst

Am Gigerwaldsee